Veranstaltungen und Vorträge

Interesse an einem Vortrag?

Wenn Sie Interesse an einem Vortrag haben, melden Sie sich bitte in meiner Praxis unter Tel. 0731-9217071 oder per e-mail: martin.lion@t-online.de

Vortrag

Dr. med. Martin Lion

Thema:

„Herz-Kreislauferkrankungen aus homöopathischer Sicht“Baum-Herz 334 KB

Herz- und Kreislauferkrankungen sind die häufigste Todesursache in den westlichen Industrienationen, in Deutschland mit ca. 400.000 Menschen pro Jahr.

Die Ursachen sind sehr vielschichtig und liegen zum Teil in unserer Lebensweise begründet. Was kann der Einzelne tun? Welche Optionen bietet eine klassisch homöopathische Behandlung?

In diesem Vortrag soll anhand von Fallbeispielen und Anregungen zur persönlichen Lebensweise auf dieses Thema eingegangen werden.


Veranstalter: Verein für Homöopathie und Lebenspflege, Gerstetten
Zeit: Freitag, 13. April 2018 um 20 Uhr
Ort: Karlstr. 61 (hinter NORMA), 89547 Gerstetten
Info: Frau Schabel, Tel.: 07323 – 7680


Veranstalter: Verein für Homöopathie und Naturheilweise, Oberkochen
Zeit: Montag, 11. Juni 2018 um 19:30 Uhr
Ort: Mühlensaal, Mühlstrasse 1, 73447 Oberkochen
Info: Frau Agathe Barth, Tel. 07364-410626;  info@homoeopathie-oberkochen.de

Vortrag

Dr. med. Martin Lion

Thema:

„Heuschnupfen-Allergie. Wie kann dieser Plage sinnvoll begegnet werden?“

Vor 100 Jahren noch praktisch unbekannt, leiden heute ca. 30 % der Menschen in den westlichen Industrieländern an Heuschnupfen. Warum entwickeln sich Allergien zur Volkskrankheit? Welches sind die möglichen Ursachen? Wie können wir ihnen begegnen?
Die Homöopathie bietet eine vernünftige und sinnvolle Antwort auf viele akute und chronische Beschwerden, die schulmedizinisch meistens nur symptomatisch behandelt werden können, ohne dass eine Chance auf Heilung besteht. Auch bei Allergien und Heuschnupfen liefert die klassisch homöopathische Behandlung eine Möglichkeit der dauerhaften Heilung ohne Nebenwirkungen. Notwendig ist eine sorgfältige Fallaufnahme des Behandlers sowie geduldige Mitarbeit des Patienten. Anhand einiger Fallbeispiele soll die homöopathische Vorgehensweise in diesem Vortrag erläutert werden.

Vortrag

Dr. med. Martin Lion und Alexandra Lion

Thema:

„Burnout – ausgebrannt“

Holzkohle

Ca. 20 – 30 % der Deutschen fühlen sich wegen Überlastung ausgebrannt. Betroffen davon kann jeder sein, nicht nur Menschen aller Berufsgruppen und Hierarchiestufen, sondern z.B. auch Schüler, Auszubildende, Studenten, überforderte Mütter und Väter, Pflegende und viele Andere.

Wie kann ich Burnout frühzeitig selbst erkennen und gegensteuern? Welche therapeutischen Möglichkeiten gibt es?

Darüber werden der homöopathische Arzt Dr. Martin Lion, Praxis in Ulm, aus medizinischer und homöopathischer Sicht, und seine Frau Alexandra Lion, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Praxis in Neu-Ulm, aus psychotherapeutischer Sicht an diesem Abend berichten.

Vortrag

Dr. med. Martin Lion und Alexandra Lion

Thema:

„Wechseljahre bei Frau und Mann aus homöopathischer und psychologischer Sicht.“Vortag-Bild-1

Die beiden Referenten, Herr Dr. Martin Lion, homöopathischer Arzt aus Ulm und seine Frau, Alexandra Lion, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Praxis in Neu-Ulm, werden an diesem Abend aus ergänzender Sichtweise diese kritische Lebensphase beleuchten.
Welche Hilfen gibt es aus Sicht der Homöopathie? Wie kann dieser Wechsel aus psychologischer Sicht sinnvoll und gewinnbringend bewältigt und als Entwicklungs-Chance genutzt werden? Auf diese und andere Fragen soll eingegangen und anhand von Fallbeispielen Verständnis für diese Zeit geweckt werden.

Vortrag

Dr. med. Martin Lion

Thema:

„Ende und Neubeginn – Sterbebegleitung in der Homöopathie“ und „Rätsel der Nahtoderfahrung“ (NTE)

Ein Beitrag zur Ent-Tabuisierung dieses äußerst wichtigen und ausnahmslos jeden betreffenden Themas, aus ärztlicher und homöopathischer Sicht.
Der XIV. Dalai Lama: „Da ich weiß, dass ich mich dem Tod nicht entziehen kann, sehe ich keinen Sinn darin, mich vor ihm zu fürchten. … Wir wissen weder wann, noch wie er uns ereilen wird. Daher ist es klug, sich auf ihn vorzubereiten, bevor es soweit ist.“
Ein weiteres Thema ist die Nahtoderfahrung. Inzwischen gehen die Berichte von Menschen, die todesnahe Situationen in einem langen Koma, nach schweren Unfällen, kritischen Operationen etc. überlebt haben, in die Zigtausende. Sie sind zum großen Teil wissenschaftlich gut erforscht. Durch die Rückkehr dieser Menschen ins „normale“ Leben wird unsere Erkenntnis der Realität auf unerwartete Weise erweitert. Ein Quantensprung für unseren Alltag?

Es werden homöopathische Arzneien vorgestellt, die in der Sterbebegleitung eine wesentliche Rolle spielen, um das Leiden und den Übergang zu erleichtern.

Dr. med. Martin Lion, seit über 20 Jahren homöopathischer Arzt in Ulm, lässt in seinen Vortrag mit anschließender Diskussion auch eigene Erfahrungen und Erlebnisse von Patienten mit einfließen. Ebenso wird auf gute weiterführende Literatur hingewiesen.

Kurzfassung des Vortrags vom 16.11.2010: vortragdr.lionendeundneubeginnsterbebegleitung

Buchempfehlungen: Buecher zum Vortrag


Veranstalter: Verein für Homöopathie und Lebenspflege, Uhingen
Zeit: Donnerstag, 10.10.2019 um 19:30 Uhr
Ort: Berchtoldshof – Brunnenstube – , Friedrichstrasse 2, 73066 Uhingen (ab 19 Uhr geöffnet)
Info: Frau Fauth, Tel.: 07161-934248

Vortrag

Dr. med. Martin Lion

Thema:

„Warum werde ich nicht gesund? Heilungshindernisse aus homöopathischer Sicht.“Blume Heilung

Es gibt viele Gründe, warum jemand trotz guten Willens und Bemühens nicht gesund wird. Hier soll das Augenmerk gelenkt werden auf Hindernisse, die in der homöopathischen Praxis des öfteren entdeckt und dann auch ausgeräumt werden können. Oft bedarf es dabei einschneidender Veränderungen in den Lebensgewohnheiten des Patienten. Der Lohn für diese Einsicht ist die Chance auf ein deutlich besseres Ansprechen der homöopathischen Therapie, und daraus folgernd ein höherer Grad an Gesundheit und Lebensqualität.

Kurzfassung des Vortrages vom 14.2.2012: vortragheilungshindernisseinderhomoeopathie14.

Vortrag

Dr. med. Martin Lion

Thema:

„Homöopathie und das Gedächtnis des Wassers“

Was hat Homöopathie mit Wasser zu tun?
Der Referent wird in seinem Vortrag eine Brücke bauen zwischen den Erkenntnissen der modernen Physik und der Wirkungsweise der Homöopathie. Hierbei spielen die Eigenschaften des Wassers eine Schlüsselrolle. Auf diese besonderen Eigenschaften wird speziell eingegangen und ein Verständnismodell für die Wirkung der homöopathischen Arzneien entwickelt.

quellenverzeichniswasservortrag

 

Vortrag

Dr. med. Martin Lion:

Thema:

„Schwingung und Gegenschwingung in der Entwicklung der Homöopathie“lauterwasser1_200

In einem kurzen geschichtlichen Abriss stellt der Referent die Arbeitsweise von Hahnemann bis heute anhand der Entwicklung wichtiger Repertorien dar. Ein Schwerpunkt wird die enorme Zuverlässigkeit und Treffsicherheit in der Verordnung der Heilmittel bei frühen Homöopathen sein. Anhand von interessanten Fallbeispielen wird Dr. Lion zeigen, wie wir heute wieder versuchen, an die exakte Arbeitsweise der „Alten“ anzuknüpfen.